Ohne Parabene für empfinliche Haut

Welche Sonnencreme ohne Parabene soll ich kaufen?

– Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse unserer online Recherche! –

Hier Cremes ohne Parabene:

Eucerin Sun Fluid LSF 30

Daylong extreme Spf 50+

La Roche Posay Anthe­lios XL LSF 50+

Sie wissen also ganz genau was Sie wollen – das ist gut!

Schützen Sie die Haut mit einer Sonnencreme
Schützen Sie die Haut mit einer Sonnencreme

 

Leider werden im Supermarkt sehr viele Sonnencremes angeboten, die krebserregende Duftstoffe (Parabene) enthalten. Diese werden sehr oft aus chemischen Prozessen hergestellt und enthalten deshalb viele giftige Stoffe. Was viele nicht wissen, ist das in vielen Cremes Öl aus Erdöl gewonnen wird – UND DAS SCHMIEREN SICH DIESE MENSCHEN INS GESICHT!? Gerade durch diese Chemikalien werden Allergien ausgelöst. Besonders bei Kinder und einem Baby können hier erhebliche Schäden entstehen.

*zur EMPFEHLUNG: Daylong Extreme 50+*

Deshalb ist es nicht empfehlenswert die Sonnencreme mit Parabene zu Konservieren. Auch die Hormone des Menschen werden durch diese Produkte durcheinander gebracht und kann so Folgeschäden verursachen. Oft werden diese Inhaltsstoffe auch in der Kosmetik eingesetzt und verursachen auch hier Hautunreinheiten am gesamten Körper.

Naturkosmetik anstatt künstliche Parabene in der Sonnencreme

Sonnencreme ohne Parabene für sensible Haut
Sonnencreme ohne Parabene für sensible Haut

Hier ist es nun ratsam auf natürliche Produkte zu setzen. Bei BIO-Produkten werden keine künstlichen Zusätze verwendet und haben keine chemischen UV-Filter. Diese Cremes dringen nicht über die Haut ein, sondern reflektieren das Sonnenlicht direkt auf der Oberfläche. Diese Art des Sonnenschutz ist der gesündere Weg, jedoch schimmert nun die Haut mehr weißlich. Deshalb sind manche Personen immer sehr weiß am Strand. Jedoch werden durch diese Methode auch gesundheitliche Schäden vermieden.

 

Vergleich:

Wie immer im Urlaub geht es um die Frage, mit welcher Sonnencreme creme ich mich ein und schütze mich so vor der Sonne. Wenn Sie bereits empfindliche Haut haben, dann kann eine Sonnencreme ohne Parabene wirkliche Wunder helfen. Die sensible Haut von Kindern sollte deswegen sehr vorsichtig behandelt werden.

Meistens sind Cremes ohne Parabene auch bereits von der Stiftung Warentest ausgezeichnet worden, da die Verträglichkeit sehr hoch ist. Die meisten Sonnencremes haben einen hohen SPF bzw. LFS und sind dabei wasserfest.

Diese Sonnencremes sind zwar oft etwas zäher beim Auftragen, jedoch bieten Sie den besten Schutz vor der Sonne. Etwas störend hierbei ist oft die weiße Farbe auf der Haut. Aber genau dies schützt die menschliche Haut.

Fazit:

Und genau deswegen überzeugen Sonnencremes ohne Parabene im Vergleich. Durch den sehr hohen Schutzfaktor und die sehr hohe Verträglichkeit. So kann man den Tag ohne schlechtes Gewissen in der Sonne verbringen, ohne sich Gedanken über die Inhaltsstoffe zu machen. Wenn man sich jetzt noch für eine Sonnencreme mit dem LSF 50+ entscheidet, dann ist es der komplette Schutz für die Gesundheit.

*zur EMPFEHLUNG: Daylong Extreme 50+*